Was ist der Grund für Stress?

Wir leben heute in einer komplexen, schnellen Welt. Es gibt nicht immer genügend Orientierungspunkte, die uns den Weg zeigen und viele Ablenkungen und Verführungen säumen unseren Lebensweg. Da kann es leicht vorkommen, dass man seine Werte und Ziele aus den Augen verliert. Man läuft und läuft, aber irgendwie fühlt sich das ganze nicht sehr sinnvoll an. Wenn der Sinn unserer Arbeit nicht zu spüren ist, der Druck aber immer größer wird, dann kommen wir leicht in eine unangenehme Situation, die mehr oder weniger ausgeprägt ist. Es hat sich dafür das Wort “Burn-Out” etabliert, wenn mehrere Faktoren zusammen kommen und der Körper nicht mehr mitspielen will.

Bevor es soweit kommt, solltest du deinen Kompass neu einstellen, dir ansehen, ob die Richtung stimmt, in die du dich in deinem Leben bewegst und welche Werte und Prioritäten dich motivieren. Der erste Schritt weg vom Burn-Out ist das Erkennen und Definieren der eigenen Werte und das Ableiten von Prioritäten. Aus Prioritäten entstehen Maßnahmen, die du direkt durchzuführen kannst. Wichtig ist dabei, dass du das Gefühl bekommst, etwas an deiner Situation ändern zu können. Denn zu Stress gehört immer das Gefühl, den Umständen ausgeliefert zu sein. Sobald du das verändern kannst, hast du schon ein großes Stück Weg hinter dir.
Um deinem Leben in Zukunft die gewünschte Richtung zu geben, ist es nötig, deine ur-eigenen Werte kennenzulernen, dich mit ihnen anzufreunden, zu verstehen, was sie beitragen und vielleicht auch verhindern. Die Grenze von Werten und Glaubenssätzen, die man im Lauf seines Lebens gelernt hat, ist – solange man an der Oberfläche bleibt – fließend. Ihre Unterscheidung umso wichtiger. Im Coaching hat man diverse Werkzeuge zur Verfügung, um das, was dir wirklich wichtig ist, sichtbar zu machen. Alles andere fällt dann automatisch an seinen Platz.

Stress & Burnout Coaching

Man weiß heute, dass der Hauptfaktor für Burnout nicht ein Zuviel an Arbeit ist, sondern ein Zuwenig an Sinn. Wenn du subjektiv das Gefühl hast, eine sinnleere Aufgabe zu erfüllen und dieses Erleben mit zeitlichem Druck verbunden ist, ist das eine ungesunde Mischung. Doch wie kommt man da heraus?

Beim Burn-Out Coaching ist es mir besonders wichtig, dir auf gleicher Augenhöhe zu begegnen, deine Unabhängigkeit zu wahren und dir Werkzeuge für das tägliche Stressmanagement mitzugeben, um dich selbst am besten zu unterstützen. Welche Werkzeuge sind das? Zuerst geht es darum, sich darüber klar zu werden, wohin man im Leben möchte und eine Bestandsaufnahme zu machen, wo man derzeit steht.

Visionen zu entwickeln hilft, um Kraft und Motivation zu schöpfen, langfristiges Gleichgewicht findest du aber nur, wenn dein tägliches Leben im Einklang mit deinen Werten läuft. Daran arbeiten wir gemeinsam und in kleinen Schritten. So gibt es gleich von Beginn an Erfolgserlebnisse. Mache jetzt den ersten Schritt und kontaktiere mich!

Kontakt