Stress- und Burnout-Coaching:

Gib deinem Leben wieder Sinn und Freude
Fühlst du dich häufig müde oder sogar erschöpft? Wachst du morgens mit Angst vor dem Tag auf oder kannst abends schlecht einschlafen? Fragst du dich manchmal, warum du das alles eigentlich machst, weißt aber, dass es eben „nicht anders geht“?
Es geht anders.
Wenn du dich in dem obigen Absatz wiedererkannt hast, dann ist Stress zu einem viel größeren Teil deines Lebens geworden, als er es sein sollte. Du hast vielleicht das Gefühl, in deiner Situation – egal ob privat oder beruflich – gefangen zu sein. Du glaubst, nichts verändern zu können. Viele Menschen haben dann ein Bild von sich selbst, auf dem wenig Raum um sie herum bleibt, wenig „Spiel“raum. Wenn wir wenig Raum um uns fühlen, dann können wir schlecht unsere Position verändern. Dann fällt uns sogar das Atmen schwer. Wenn uns unsere Anforderungen so nahe kommen, kann sich das sogar in Hautproblemen ausdrücken. Vielleicht denkst du, dass es ja allen anderen auch so geht und du daher einfach die Zähne zusammenbeißen musst. Das machen die meisten Menschen, sie beißen sich durch. Sie hören auf ihre inneren „Antreiber“, die ihnen zuflüstern („Schneller“, „Besser“, „Mehr“).
Es reicht nicht einfach, diese Stimmen zum Schweigen zu bringen, denn dann poppen sie woanders wieder auf. Wir müssen Lösungen finden, mit ihnen zu kooperieren, sie zu würdigen und dabei vermeiden, dass sie unser Handeln beherrschen. Genau das lernst du im Stress- und Burn-Out Coaching!
Stress an sich ist nichts Schlechtes, wenn wir zwischen stressigen Phasen abschalten können und entspannen. Wenn du über lange Zeit konstanten und nicht nachlassenden Stress hast und deine Bedürfnisse missachtest, könntest du auf ein Burnout zusteuern. Lass es nicht so weit kommen! Stress- und Burnout-Coaching hilft dir, dein Leben neu auszurichten und wieder Sinn, Freude und Entspannung zu empfinden.

Ein kleiner Trick gegen Stress:

Versuche, alle deine Anforderungen räumlich darzustellen. Wo sind sie im Verhältnis zu dir? Welche sind nahe, welche sind weiter weg? Nun stelle sie bewußt dorthin, wo sie dich unterstützen. Wichtiges und Stärkendes näher, Schwächendes weiter weg. Schaff dir Raum, in dem du dich wieder bewegen kannst, in dem du atmen kannst und überlegen kannst, wohin du dich als nächstes drehst.

Stress entsteht nicht so, wie wir glauben

„Ich hab gerade Stress“, sagen wir häufig. „Viel zu tun auf der Arbeit.“ Oder: „Kinder in die Schule bringen, Haushalt, Familie … da hat man eben Stress.“ Wir glauben, Stress entstehe, weil unsere Tage voll sind und wir viel zu tun haben. Aber die Wissenschaft zeigt: Das ist nicht der wahre Grund.

Die Whitehall-Studie zeigt, dass es nicht die Menschen mit den meisten (oder schwierigsten) Aufgaben sind, die am häufigsten unter Stresssymptomen leiden. Vielmehr sind es diejenigen, die am wenigsten Kontrolle über ihre Situation haben – oder zu haben glauben. Das bedeutet: Je hilfloser und ausgelieferter wir uns fühlen, desto mehr Stress spüren wir. Das äußert sich in Bluthochdruck, Herzrasen, der Ausschüttung von Stresshormonen und schließlich einer verkürzten Lebensdauer. Auch wenn es im Moment unlogisch klingt: Für dich ist das eine gute Nachricht. Du brauchst nicht von heute auf morgen dein gesamtes Leben zu verändern, um mit Stress besser umgehen zu können. Im Stress- und Burnout-Coaching lernst du, wie du Stück für Stück die Kontrolle über dein Leben zurückgewinnst.
Stress kann nie von außen entstehen.
Von außen kommen Impulse, Trigger, Reize, die Reaktionen in uns auslösen. Je nach unserer Reaktion schaffen wir Stress oder eben nicht. Beim Stress-Coaching lernst du, deine Reaktionen zu verändern, denn die Anforderungen von außen kannst du oft nicht ändern. Natürlich sehen wir uns dabei auch dein Zeitmanagement, dein Selbstbild, deine Ziele und deinen Lebensstil an. Überall können wir unterstützende Ressourcen finden oder im Gegenteil, Energie liegenlassen. Aber das entscheidende beim Stress- und Burnout-Coaching ist, deine Reaktionen an innere (Antreiber) und äußere (Job, Familie, Gesellschaft) Anforderungen anzupassen.

Verwechsle Stress- und Burnout Coaching nicht mit Entspannungstraining! In den meisten beruflichen Kontexten ist es nicht möglich, immer entspannt zu sein und es ist auch nicht zielführend. Der Börsenbroker, der entspannt versucht, seine Aktien zu kaufen und zu verkaufen, wird überholt werden. Der Sportler, der im Wettkampf zu entspannt ist, ruft nicht seine beste Leistung ab. Es geht beim Stress-Coaching darum, mehr Optionen zur Verfügung zu haben als bisher und einen Wechsel vom Spannungs- in den Entspannungsmodus schneller zu schaffen.

Wann ist Stress- und Burnout-Coaching für dich geeignet?

Stress ist eine normale Reaktion unseres Körpers und gehört zum Leben dazu – allerdings nur punktuell. Wenn du dich dauerhaft gestresst oder müde fühlst, ist das oft ein Warnsignal. Kommt dazu ein Gefühl des Gefangenseins oder der Hilf- und Hoffnungslosigkeit, ist es Zeit zu reagieren. Sonst läufst du Gefahr, dass aus Stress ein Burnout wird.

Körperliche Symptome wie Herzrasen, Bluthochdruck, Schwindel, Panikgefühl oder Tinnitus sind oft Burnout-Symptome, suche in jedem Fall auch einen Arzt auf. Auch in dieser fortgeschrittenen Phase unterstützt dich zusätzliches Coaching dabei, in Zukunft besser mit Stress umzugehen und zurück in deine Ausgeglichenheit zu finden. Am besten ist es, wenn du es gar nicht erst so weit kommen lässt. Wenn du dich in deinem Arbeits- oder Familienalltag überfordert fühlst, ist Stress- und Burnout-Coaching das Richtige für dich.

So hilft Stress- und Burnout-Coaching

Wie die Whitehall-Studie gezeigt hat, entsteht Stress, wenn du das Gefühl hast, zu wenig Kontrolle über dein Leben zu haben. Das Ziel des Coachings ist es also, dass du wieder selbstbestimmte und sinnvolle Entscheidungen für dein Leben triffst. Dazu musst du zunächst einmal wissen, welche Richtung du überhaupt einschlagen möchtest. Genau dort setzt das Stress- und Burnout-Coaching an: bei deinen Werten.
Was sind Werte? Sie sind die Merkmale deiner Persönlichkeit, die du schätzt und für richtig hältst. Wenn du zum Beispiel „Hilfsbereitschaft“ für einen wichtigen Wert hältst, wirst du zur Stelle sein, wenn jemand dich braucht. Die Schwierigkeit: Häufig sind unsere wahren Werte von unseren Glaubenssätzen überdeckt. Aus Wertekonflikten entstehen Druck, Angst und Verhaltensweisen, die uns schaden. Im Coaching decken wir auf, welche Werte dir wirklich wichtig sind – und wie du dein Leben immer mehr nach ihnen ausrichtest. Du beginnst, kleine Schritte in eine neue Richtung zu machen. Du hast Erfolgserlebnisse. Und mit jedem spürst du mehr Sinn, mehr Selbstbestimmtheit und mehr Kontrolle über dein Leben und Handeln.
Warum ist ein Coaching sinnvoll, um deine Werte zu erforschen? Weil wir alle Glaubenssätze haben, die wir durch Familie, Gesellschaft und Medien gelernt haben. Diese Glaubenssätze bringen uns dazu, Entscheidungen zu treffen, die nicht gut für uns sind – weil wir glauben, das sei richtig so. Da diese Entscheidungen unbewusst ablaufen, ist es für den Einzelnen sehr schwierig, den Fehler zu erkennen. Deshalb ist der neutrale Blick von außen ein wichtiger Bestandteil des Coachings.

Wie läuft das Stress- und Burnout-Coaching ab?

Vor unserer ersten Coaching-Session (90 Minuten) füllst du einen Fragebogen aus. So haben wir Zeit, uns kennenzulernen und auch schon an deinem Thema zu arbeiten. Oft geht es in der ersten Coaching-Session darum, deine Ziele zu schärfen und zu überlegen, wie du mehr Energie und Zeit bekommst, um die ersten Schritte zu machen. Der Inhalt unserer Coachings richtet sich nach deinen individuellen Bedürfnissen, folgt aber einem bestimmten Ablauf, den ich dir bei unserem ersten Termin erkläre. Soviel vorab, es geht um das Zusammenspiel von Körper/Energie, deiner Sprache und innerem Dialog und deinem Fokus (deiner Aufmerksamkeit).

Nach einer Einstiegsphase, in der wir „das erste Feuer löschen“ ist meistens eine Sitzung alle zwei Wochen über eine Zeit von 6 Monaten sinnvoll. Bei dringenden Herausforderungen machen kürzere Intervalle Sinn, um eine unangenehme Situation schnell zu verändern. Gerne machen wir die Online-Coachings über Skype oder telefonisch machen. Ich biete Coachings auf Englisch, Französisch und Spanisch an.

Was kostet Stress- und Burnout-Coaching?

Unsere erste Sitzung dauert 90 Minuten und kostet 200 € (inkl. USt). Folgesitzungen kosten ca. 180 € (inkl. USt), abhängig von der Dauer unserer Zusammenarbeit.

Kontaktiere mich jetzt für dein erstes Coaching!